Home

Was darf man von Raiffeisen erwarten?

Eine auf den ersten Blick einfache Frage, doch beschäftigt sie mich jeden Tag. Raiffeisen bedeutet Bankgeschäft. Das ist den meisten bekannt. Für unsere Kunden finanzieren wir Wohnraum und viele andere Anschaffungen, verwalten Sparguthaben und Wertpapiere und sind ein verlässlicher Partner der heimischen Wirtschaft. Bei genauerer Betrachtung weiß ich, dass unsere MitarbeiterInnen dabei sowohl menschlich, als [...]

[ Mehr ] 08.10.2012 | Keine Kommentare |

Einer für alle, alle für einen

Zugegeben, der Slogan der Musketiere wird meist in einem anderen Zusammenhang verwendet. Er trifft aber genau den Kern der häufigsten Rechtsform der Welt, die nicht erst seit Beginn der Finanzkrise einen klaren Aufwärtstrend aufweist.
Genossenschaften sind zeitlos. Das zeigt sich nicht nur in beeindruckenden Statistiken (800 Millionen Mitglieder in über 100 Ländern), sondern auch in der [...]

[ Mehr ] 27.06.2012 | Keine Kommentare |

Weltspartag 2011

Mein öffentliches Tagebuch gibt mir die Gelegenheit, meine persönlichen Eindrücke mit Ihnen zu teilen. Wenn ich miterleben muss, dass dieses so wichtige Thema “Sparen” eigentlich kaum mehr oder nur einen geringen Stellenwert in den Medien und damit wahrscheinlich auch in den Köpfen vieler von uns keine große Bedeutung mehr hat, ist es ein besonderes Erfolgserlebnis, [...]

[ Mehr ] 31.10.2011 | Keine Kommentare |

Raiffeisen mehr als eine Bank – eine moderne Genossenschaft

83.000 Mitglieder sind zugleich EIGENTÜMER UND KUNDEN der Vorarlberger Raiffeisenbanken. Sie sind unter anderem über die jährlichen Generalversammlungen genauestens informiert über die Entwicklung ihrer Raiffeisenbank in ihrer Region.
Die Generalversammlung ist übrigens das höchste Entscheidungsgremium einer Genossenschaft. So erfolgt auch die Wahl der Mitglieder des Aufsichtsrates in der Generalversammlung. Der Aufsichtsrat hat bekanntermaßen als höchste [...]

[ Mehr ] 23.05.2011 | 3 Kommentare |

Raiffeisen-MitarbeiterInnen sind mehr als Banker (2)

Dass sich so viele unserer MitarbeiterInnen ehrenamtlich engagieren, ist wirklich nicht selbstverständlich, gilt es doch, sich tagtäglich im Beruf voll und ganz einzusetzen. Dabei ist Fachwissen genauso gefragt wie die Fähigkeit, die Wünsche und Bedürfnisse unserer Kunden zu erfragen und damit maßgeschneiderte Lösungen anbieten zu können. Bei Raiffeisen zu arbeiten ist eben mehr als nur [...]

[ Mehr ] 10.05.2011 | Keine Kommentare |

Raiffeisen-MitarbeiterInnen sind mehr als Banker (1)

Als regionale Bank bieten wir hier im Land attraktive Arbeitsplätze und nicht irgendwo in zum Teil weit entfernten Zentralen.
Ganz spannend aus meiner Sicht ist, dass von unseren 1642 MitarbeiterInnen 948 Vereinsmitgliedschaften wahrgenommen werden und sie in sage und schreibe 455 Vereinsfunktionen ihr nebenberufliches Engagement einbringen und damit bereit sind, nicht nur in ihrem Beruf als [...]

[ Mehr ] 05.05.2011 | Keine Kommentare |

Kuratorium Sicheres Österreich (2)

Der Verein „Kuratorium Sicheres Österreich“ (KSÖ) wurde 1975 von engagierten Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens, Vertretern der Wirtschaft und Wissenschaft, der Kammern und sonstiger Interessensverbände gegründet.
Schon damals – in einer Zeit als Kriminalität noch lange nicht den heutigen Stellenwert einnahm und vor allem von organisierter Kriminalität in ihren heutigen Erscheinungsformen noch keine Rede war - hatte [...]

[ Mehr ] 21.04.2011 | Keine Kommentare |

Kuratorium Sicheres Österreich (1)

Die Landesorganisation verleiht jährlich den Sicherheitspreis an BürgerInnen des Landes, die durch besonnene und umsichtige Mitarbeit an der Verhinderung bzw. Aufklärung von Straftaten mitgewirkt haben. Das Landespräsidium, bestehend aus dem Sicherheitsdirektor Dr. Hans-Peter Ludescher, ORF-Landesdirektor Dr. Wolfgang Burtscher, VN-Wirtschaftsredakteur Prof. Ernest Enzelsberger und mir, hat aus einer Vielzahl von Einreichungen fünf Personen für die Sicherheitspreise [...]

[ Mehr ] 12.04.2011 | Keine Kommentare |

Raiffeisen mehr als (m)eine Bank (2)

Unser Gründer Friedrich Wilhelm Raiffeisen hat Mitte des 19. Jahrhunderts sozialpolitische Akzente gesetzt. Er hat nicht zugeschaut, sondern er hat hingeschaut, wenn es galt, Menschen zu helfen. Dafür stehen wir auch heute noch, wenngleich Gott sei Dank die Themenstellungen andere sind als damals.
Mitverantwortung für den Lebens- und Wirtschaftsraum zu übernehmen bedeutet auch, sich für [...]

[ Mehr ] 01.04.2011 | Keine Kommentare |

Raiffeisen mehr als (m)eine Bank (1)

Raiffeisen ist klarerweise und bekanntermaßen ein Wirtschaftsunternehmen, eine nach privatrechtlichen und betriebswirtschaftlichen Aspekten zu führende Unternehmensgruppe, die aber kein Konzern ist. Raiffeisen arbeitet in der Rechtsform einer Genossenschaft – übrigens ist dies weltweit gesehen die häufigste Rechtsform. Als solche sind wir primär eine Bank, und zwar eine regionale Bank. Das heißt unter anderem auch, dass [...]

[ Mehr ] 24.03.2011 | Keine Kommentare |